Dieses Bild zeigt

Institut

Von der Fabrikplanung über Smarte Materialien in der Oberflächentechnik bis hin zu einer Medizintechnik, die den Menschen das Leben erleichtert – die Arbeitsgebiete des Instituts für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb gehen inzwischen längst über die Bereiche hinaus, die im Namen des 1935 gegründeten Instituts anklingen.

Der Forschungsbetrieb des IFF orientiert sich an den Erfordernissen, die sich mit den turbulenten Strukturveränderungen in der Wirtschaft ergeben. Die Zeit von der grundlegenden Entwicklung neuer Methoden und Technologien bis zu ihrer beherrschten industriellen Nutzung ist der entscheidende Wettbewerbsfaktor. Neue Technologien setzten sich erst durch die Zusammenarbeit und Kooperation verschiedener Fachgebiete durch und die Informations- und Kommunikationstechnik fördert verteilte und vernetzte sowie virtuelle Strukturen. Hieraus entsteht eine neue Herausforderung für das IFF als ein universitäres Forschungsinstitut, dessen Stärke in der Verfolgung der zentralen Entwicklungslinien der Produktionstechnik und in der Kooperation liegt.