Technologien in den Prozessketten

Technologien in den Prozessketten

Kurzbeschreibung:

Am Beispiel des Automobils werden die bisherigen, theoretisch vermittelten Lehrinhalte des Hauptfaches Fabrikbetrieb erörtert. Den Studenten wird von der Wettbewerbssituation im Automobilbau über die Produktentstehung, die Produktplanung und das Wertschöpfungsnetzwerk bis hin zu den eingesetzten Technologien das Wissen an interessanten Fallbeispielen vermittelt. 

Professor Thomas Weber ist Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung. Er wird am Beispiel des Automobils die bisherigen, theoretisch vermittelten Lehrinhalte des Pflichtfaches Fabrikbetriebslehre erörtern.

Die Vorlesung wird als Kompaktveranstaltung gelesen. In zwei ganzen Tagen werden die Lehrinhalte an interessanten Fallbeispielen erörtert. Um den vermittelten Stoff noch weiter zu vertiefen, finden zwei Fachexkursionen zu Daimler Standorten statt. Sie ermöglicht den Studenten den realen Einblick in die Abläufe der Prozesskette und der hierbei eingesetzten Technologien. 

Zusätzlich finden an zwei Tagen noch Übungen zu den Vorlesungsinhalten stattfinden. Am Ende der Exkursion findet eine Diskussion mit Professor Weber und seinen Mitarbeitern über das Gesehene statt.

Dozent: Herr Weber

Ansprechpartner: Frau Liliana Zarco

Zum Seitenanfang